Physio- und Ergotherapie Bürgerhof Logo

Dr. Barbara Seebacher, MSc

Physiotherapeutin

T+F: 05356 / 73 770
M: 0664 / 35 26 756
b.seebacher@aon.at


"Mein Behandlungsziel ist es, jeden Menschen individuell zu behandeln."


Dabei stehen für mich immer die Ursachen und nicht die Symptome des jeweiligen Problems im Vordergrund. Es ist mir wichtig, dass Sie sich bei der Behandlung wohl fühlen und ernst genommen wissen.

Meine Fachgebiete:

  • Orthopädie
  • Pädiatrie mit Schwerpunkt Entwicklungs- und Wahrnehmungsstörungen
  • Neurologie
  • Onkologie, Innere Medizin
  • Traumatologie
  • Biofeedback Therapie bei neurologischen Patient/innen, z.B. Dystonie

Zusatzqualifikationen:

  • Master of Science in Neurorehabilitation
  • Doktoratsstudium (PhD) in Physiotherapie University of Brighton, UK
  • Externe Lehrende an der Fachhochschule für Gesundheit Innsbruck
  • Physiotherapeutin an der Univ.-Klinik für Neurologie, Abteilung Neurorehabilitation, Innsbruck (bis Juni 2018)

Meine Fortbildungen:

  • Spiraldynamik
  • Manuelle Therapie
  • Klinisch orientierte
    Psychomotorik
  • Münchner Funktionelle Entwicklungsdiagnostik für das 1.-3. Lebensjahr
  • Funktionelle Neuroanatomie der Motorik
  • Diverse Fortbildungen zum Thema
    neuropsychologische Störungen
  • Bobath
  • Perfetti
  • Lymphdrainage
  • Mobilisation des Nervensystems NOI
  • Diverse Atemtherapietechniken inklusive Autogener Drainage
  • Myofasciale Triggerpunkttherapie
  • Mc Kenzie
  • Rehabilitation des Beckenbodens (bei Inkontinenz und hypertonem Beckenboden)
  • Behandlung craniomandibulärer Dysfunktion (Kiefergelenk und umgebende Strukturen), Kopfschmerz

Forschung und Lehre / Research and Teaching:

Dr. Barbara Seebacher is a part-time researcher at Innsbruck Medical University, Department of Neurology. She also works as a lecturer in neurological and neuropaediatric physiotherapy and student supervisor at Innsbruck FHG University of Applied Health Sciences, Department of Physiotherapy. Her research interests focus on neurorehabilitation strategies such as rhythmic-cued motor imagery and coordination training among others, particularly in people with multiple sclerosis and related disorders. She is further interested in movement analysis and assessments, which genuinely represent the patients’ clinical status.

Home | Impressum | Datenschutzerklärung